Dokumentation der Tätigkeiten von TikK

Über TikK

Unesco-Bericht

Zivilgesellschaft: Integrationshilfe durch NGOs am Beispiel der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft

Über die Arbeit von TikK

Beratung

Mehrfachdiskriminierung in der Beratungsarbeit

Doris Angst im Gespräch mit Hanspeter Fent, Artikel erschienen im Tangram Nummer 23.

Beratung von Opfern rassistischer Diskriminierung. Voraussetzungen, Erfahrungen, Stolpersteine

Referat von Hanspeter Fent, gehalten anlässlich der Fachtagung der Schweizerischen Konferenz der Fachstellen für Integration (kofi) vom 2.12.2010

Diskriminierungsschutz – (k-)ein Problem?

Referat von Hanspeter Fent anlässlich des Arbeitstreffens der Kantonalen Integrationsdelegierten (KID) Ost vom 23.2.2011.

Bildung

Menschenrechtsbildung bei Sicherheitsbehörden

Interview von Doris Angst mit Hanspeter Fent, Artikel erschienen im Tangram Nummer 26

Projektarbeit

Zivilgesellschaft: Integrationshilfe durch NGOs am Beispiel der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft

Interview von Doris Angst mit Hanspeter Fent, Artikel erschienen im Tangram Nummer 26

Die interkulturelle Öffnung von Verwaltungsdiensten – ein wirksames Mittel zur Erreichbarkeit der ausländischen Wohnbevölkerung?

Master Thesis von Hanspeter Fent, August 2007. Publiziert im Sozialwissenschaftlichen Fachverlag “Edition Soziothek”, Bern, 2008. Zu bestellen bei info@tikk.ch oder direkt beim Verlag Edition Soziothek erhältlich

Schlussbericht Interkulturelle Öffnung des Cevi Rapperswil-Jona

In Zusammenarbeit mit dem Cevi Cevi Rapperswil-Jona hat TikK von 2007-2008 ein schweizweit einmaliges Pilotprojekt zur interkulturellen Öffnung des Jugendvereins durgeführt. Der Schlussbericht liefert neue Erkenntnisse und Empfehlungen zum Thema Integration und interkulturelle Öffnung. Leiterschaft und Vorstand, MigrantInnen und Fachleute haben zusammengearbeitet und ermöglicht, dass Kinder mit Migrationshintergrund für den Cevi gewonnen werden konnten.

Dokumentarfilm zum Projekt „Konfliktprävention im öffentlichen Raum durch Zivildienstleistende“

Im Rahmen des Pilotprojekts „Konfliktprävention im öffentlichen Raum durch Zivildienstleistende“ welches in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft Schweizer Zivildienstleistender (GSZ) in den drei Gemeinden Buchs, Wil SG und Baden durchgeführt wurde, wurde von GSZ ein Dokumentarfilm erstellt.

Menü